Previous
Next

Betreuung einer Diplomarbeit und
Realisierungsprojekt Buchstabenmuseum Berlin

Hochschule Coburg, Fachbereich Innenarchitektur
Seminarleitung: Prof. Werner Kintzinger & Tobias Kunz

Diplomarbeit von: Marcus Hahn und Wolfram Schmeisser

2009–2011

Das Buchstabenmuseum Berlin ist das erste Museum weltweit, das Typografie aus dem öffentlichen Raum sammelt und als Teil der Stadtgeschichte präsentiert. Es bewahrt und dokumentiert gebaute Buchstaben und Schriftzüge mit ihren Hintergrundgeschichten sowie Erläuterungen zur Entstehung und Herstellungstechnik. Das begeistert seit nunmehr 10 Jahren Menschen aus aller Welt.

Ein gebauter Steg leitet als zentrales Gestaltungselement durch das Museum. Der Besucher wird zum Spurenleser und wird auf dem Steg an den Objekten und ihren Geschichten vorbei geleitet. Ein intelligentes Brüstungselement, welches die Grundlage für das ganze Ausstellungsdesign bildet, strukturiert die Räume: Licht, Objektbeschriftungen, Strom und Wegeleitsystem sind darin enthalten.

Das Projekt wurde von einem Studierendenteam aus Coburg und den beiden Diplomanden sowie dazu gewonnenen Sponsoren-Partnern realisiert und auch gebaut.

Die Arbeit hat beim Wettbewerb „Gute Gestaltung 12“ des Deutschen Designer Club in der Kategorie „Zukunft“ gewonnen.

ESSENZ

  • 800-jährige Geschichte eines Gebäudes sichtbar machen
  • Einladende Geste für Kirchengemeinde entwickeln 
  • Lebendige Wissensvermittlung mit partizipativen Elementen 

Erste Skizze: Besuchersteg

Wir befinden uns an einer archäologischen grabungsstätte. Im Staub der Zeit haben wir verschiedene typografische Artefakte gehoben. Um die Grabungen nicht zu zerstören wurde ein Steg errichtet, auf dem sich interessierte Besucher durch den ausgrabungsort bewegen können.

Entwurfsansatz der Ausstellungsgestaltung

Renderings

Modellfotos

Dokumentation Aufbauprozess

Durch das systematische Bewahren und dokumentieren dieser historischen zeichen
wird das buchstabenmuseum gleichermassen zum sehnsuchtsort vergangener epochen
und zum labor für aktuelle diskussionen.

Auszug aus dem Konzept
Tobias Kunz
 
Möckernstraße 68
D-10965 Berlin
Tel. +49 174 1562643