Previous
Next
titel_stsebald

Gestaltungs- und Narrationskonzept
für die evangelische Pfarrei St. Sebald, Nürnberg

Erscheinungsbild, mediale Wissensvermittlung, Ausstellung, partizipative Wissensvermittlung

2020–2021

Die mittelalterliche Kirche St. Sebald in Nürnberg ist die älteste Pfarrkirche Nürnbergs und eine der herausragenden Kirchenbauten Deutschlands.

Die Sebalduskirche führt sich auf den Heiligen Sebaldus zurück, dessen Gebeine  seit 1525 in einem für den Stadtpatron geschaffenen Bronzegrabmal der Kunstgießer Peter Vischer und Söhne ruht.

Die Kirche ist Tauf- und Pfarrkirche von Albrecht Dürer und Johann Pachelbel war hier langjähriger Organist.

StudioTK ist beauftragt, für diese kulturhistorisch bedeutende Nürnberger Kirchengemeinde ein Narrations- und Gestaltungskonzept für den Pfarrhof zu erstellen.

Ein mediales Triptychon begrüßt die internationalen Besucher mit offenen Armen und schlägt eine Brücke von der bewegten Geschichte der Ortes zum bunten Gemeindeleben der Gegenwart.

In einer partizipativen Ausstellung werden bedeutende kulturhistorische Funde gezeigt, welche auf anschauliche Weise die Stadt-Geschichte Nürnbergs bis ins Mittelalter lebendig machen.

ESSENZ

  • 800-jährige Geschichte eines Gebäudes sichtbar machen
  • Einladende Geste für Kirchengemeinde entwickeln
  • Lebendige Wissensvermittlung mit partizipativen Elementen 

Konzeptskizzen – Mediales Triptychon

Ein mediales Triptychon begrüßt die
internationalen Besucher mit offenen
Armen und schlägt eine Brücke von der
bewegten Geschichte der Ortes zum
bunten Gemeindeleben der Gegenwart

Auszug aus dem Konzept
Tobias Kunz
 
Möckernstraße 68
D-10965 Berlin
Tel. +49 174 1562643