Previous
Next
titel_StadtDerFrauen

Ort: Ephraim-Palais, Berlin
Kunde: Stiftung Stadtmuseum Berlin

In Zusammenarbeit mit: Annette Dooman

Jahr: 2016

Bereits vor 150 Jahren war Berlin ein Ort, der vieles möglich machte, was nirgendwo anders möglich schien – auch und vor allem für Frauen. 20 Biografien erzählen die Geschichte des Ausbruchs aus dem gesellschaftlichen Korsett. Sie veranschaulichen, was Frauen erlebt haben und wie sie die Geschichte der Stadt geprägt haben.

Szenische Räume erwecken die Biografien zum Leben. Die Ausstellung war bis Sommer 2016 geöffnet und wurde von über 35.000 Besuchern gesehen.

Skizze: Dramaturgie der Ausstellung

Vorstudien  – Frauen aus dem Raster gerückt

Farbschema und Häkeldecken als Grundmotiv

Raumskizzen

Inszenierung der Kernräume

Tobias Kunz
 
Möckernstraße 68
D-10965 Berlin
Tel. +49 174 1562643