Previous
Next
titel_biennale

Ort: Berlin, Bülowstraße
Kuratorin: Yasha Young

Technische Leitung: Jens Rüberg (www.fairnatic.com)
Produktion: (www.yesandpro.com )

Team StudioTK: Annette Dooman, Carsten Cielobatzki, Daniel Urria,
Malte Schurau, Janek van Lessen, Tobias Kunz

Kunde: Urban Nation / Stiftung Berliner Leben (urban-nation.com)
Fotos: Nika Kramer (www.nika-kramer.com)

Jahr: 2019

Mitte September 2019 wurde die Bülowstraße im Zentrum Berlins zu einer Hauptattraktion für Fans der Urban Art: Rund 25.000 Menschen besuchten an einem einzigen Wochenende den 100 Meter langen Erzählraum der URBAN NATION Biennale 2019 im Freien! Das URBAN NATION Museum war mit seinen riesigen lila Tintenfischarmen ein echter Hingucker. StudioTK war sehr glücklich, die gesamte Szenografie für diese aufregende Show unter der Regie von Kuratorin Yasha Young zu entwerfen und zu planen.

„Robots and  Relics: UN-Manned“
Ein Gorilla stapft durch eine verlassene Stadt, eine Wüste und landet in einer utopischen Umgebung und verzauberter Vegetation. Flackernde Bildschirme, Roboter – Relikte des menschlichen Lebens sind auf seinem Weg verstreut, bis die Natur sie zurückerobert. Ohne das Rasseln der U-Bahn könnte uns die Realität Berlins insgesamt entgehen. Bei der ersten URBAN NATION Biennale befinden wir uns jedoch unter der High Line in der Bülowstraße. Unter dem Titel „Robots and  Relics: UN-Manned“ entstand eine Zeitkapsel, die die Frage nach der Zukunft des städtischen Lebens aufwirft. Der Schwerpunkt lag auf den 17 von den Vereinten Nationen formulierten Zielen für nachhaltige Entwicklung. Die Arbeiten der 27 teilnehmenden Künstler*innen sind Reaktionen auf diese Ziele. Bilder, Skulpturen, interaktive Elemente und Performances wie der scheinbar echte Gorilla des preisgekrönten Studio Millennium FX aus England aktivieren alle unsere Sinne sowie unser kritisches Denken über unsere Interaktion mit der Natur und untereinander.

Renderings und 3D-Pläne

Kunst muss keinen Zweck erfüllen, aber kunst darf irritieren!

Klaus Lederer, aus der Eröffnungsrede

Von der Studie zum Kunstwerk – Künstlerische Betreuung Quintessenz

Skizze, 3D-Studie und fertige Hängung (v.l.n.r.)

Dokumentation – Produktion und Aufbau

Grundriss

Tobias Kunz
 
Möckernstraße 68
D-10965 Berlin
Tel. +49 174 1562643